Düngerlager

Für den Bereich der Agrarbetriebe oder Großhändler haben wir uns auf die Errichtung, Nachrüstungen oder Erweiterungen von Düngerlagern zum Beispiel durch die Lieferung und den Einbau von Lagerbehältern, Tankinnenhüllen oder AHL-Pumpen spezialisiert.

Eine Möglichkeit für einen Umbau eines Kraftstofftanks auf einen AHL-Tank ist es, ihn durch eine Innenbeschichten oder den Einbau einer Tankinnenhülle umzurüsten.

Düngerlager
Düngerlager
Düngerlager

Anforderungen an Düngerlager nach dem WHG

Lageranlagen für Flüssigdünger müssen so beschaffen sein und betrieben werden, dass dieser in keinem Fall austreten kann. Sie müssen dicht, standsicher und widerstandsfähig gegen die zu erwartenden chemischen, thermischen und mechanischen Einflüsse sein. Unterirdische, einwandige Lageranlagen sind nicht zulässig.

Undichtigkeiten von allen Anlagenteilen, die mit wassergefährdenden Stoffen in Kontakt kommen, müssen schnell und sicher erkennbar sein. Austretender Flüssigdünger muss schnell zurückgehalten, verwertet bzw. ordnungsgemäß entfernt werden. Im Normalfall müssen Anlagen mit einem dichten und beständigen Auffangraum ausgerüstet werden, sollten sie nicht doppelwandig und mit einem Leckanzeigegerät versehen sein. Der Auffangraum muss, sofern keine andere Sicherungsmöglichkeit (Wiederzuleitung in den Behälter durch eine Pumpe) vorhanden ist, das Volumen des jeweiligen Tanks aufnehmen können. Ein Auffangraum darf keinen Ablauf haben.

Render-Time: 0.401618